• Adam

Völkerschlachtdenkmal Leipzig


Eines der größten Denkmäler Europas!

Vom 16. bis 18. Oktober 1813 fand in Leipzig die entscheidende Schlacht der Befreiungskriege statt. Zusammen mit den Verbündeten Russland, Preußen, Österreich und Schweden kämpfte man gegen die Truppen von Napoleon Bonapartes, um seine Herrschaft von Teilen Europas zu beenden. Mit 600.000 Soldaten, die an der Schlacht teilnahmen, handelte es sich wohl um die größte Schlacht der Weltgeschichte. Napoleon konnte besiegt werden. Es starben 92.000 Soldaten. In Gedenken an dieses schreckliche Ereignis wurde in der Nähe des vermuteten Schlachtfeldes das Völkerschlachtdenkmal errichtet. Mit einer Höhe von 91 Metern, handelt es sich um eines der größten Denkmäler Europas. Unmittelbar vor dem Denkmal, befindet sich ein künstlich angelegter See. Der sogenannte See der Tränen beinhaltet alle Tränen der Menschen, die um die Gefallenen der Schlacht trauerten.