• Adam

Kölner Dom

Der Dom ist Wahrzeichen der Stadt Köln. Für jeden Besucher der Stadt Köln ist die zweithöchste Kirche Europas quasi unübersehbar. Und das ist auch gut so. Denn jeder Blick auf dieses prächtige Gebäude lohnt sich. Nachdem die Reliquien der heiligen drei König, die sich heute noch im Dom (und in dem größten noch erhaltenen mittelalterlichen Reliquienschrein Europas) befinden, von Madrid nach Köln gebracht wurden, wurde Köln zu einer bekannten Pilgerstätte und der alte Dom wurde zu klein. 1248 war Baubeginn des heutigen, neuen Domes. Erst 600 Jahre später, nachdem er 300 Jahre als Baustelle bzw. Ruine in der Innenstadt stand und zeitweise sogar als Pferdestall der napoleonischen Truppen genutzt wurde, wurde der Bau vollendet.


Der Kölner Dom bei Nacht.